Stoßwellenbehandlung (Extrakorporale Stoßwelle ESWT)

 

Bei zahlreichen Erkrankungen von Gelenken und Weichteilen kann die Stoßwellenbehandlung eine erhebliche Linderung oder Heilung ermöglichen. Wir behandeln alle Körperregionen mit der Stoßwelle (Extrakorporale Stosswellentherapie ESWT) und nutzen in unseren Räumlichkeiten eines der modernsten Geräte.

Durch die Stoßwellentherapie erfolgt eine Schmerzlinderung oder Schmerzbefreiung über die Förderung der Durchblutung und die Steigerung reparativer Vorgängen im Gebebe. Es werden zudem Entzündungen gehemmt und die körpereigene Abwehr wird verbessert.

Bei folgenden Diagnosen kann die Stoßwellenbehandlung sehr gut helfen:

  • Fersensporn (Faszitis plantaris)
  • Tenissellbogen (Epicondylitis humeri radialis)
  • Golferellenbogen (Epicondylitis humeri ulnaris)
  • Kalkschulter (Tendinitis calcarea)
  • Achillessehnenbeschwerden (Achillodynie)
  • Trochanterschmerz (Bursitis trochanterica)
  • Nicht heilender Knochen (Pseudarthrose)
  • Chronische Nacken- und Rückenschmerzen – Triggerpunktbehandlung

 

Wirkung

Die Stoßwellenbehandlung erfolgt anhand der wissenschaftlich nachgewiesenen Wirksamkeit. Wichtig ist vor allen Dingen, daß die Stoßwellentherapie genau an dem schmerzhaften Punkt durchgeführt wird. Dazu ist die aktive Rückmeldung des Patienten wichtig.

Stoßwellen sind mechanische Druckimpulse ähnlich einer Ultraschallbehandlung, jedoch deutlich stärker. Die Behandlung schmerzt leicht, was für den Heilungserfolg sehr wichtig ist. Die Behandlung wird aber sehr gut vertragen. Oft bemerkt man bereits unmittelbar nach der Behandlung eine Besserung. Die Behandlung dauert ca. 10 Minuten.

Durchführung / Kosten

Die Stoßwellenbehandlung wirkt in der Regel nur suffizient, wenn sie mindestens 3-5x im Abstand von einer Woche durchgeführt wird. Wir verlangen für die ersten 3 Stoßwellenbehandlungen jeweils ca. 80-90 Euro pro Sitzung je nach Indikation. Die Behandlung wird bei uns äußerst präzise und gründlich durchgeführt, was die hohe Zufriedenheit belegt. Wenn Sie schon länger als 6 Monate an Beschwerden leiden und mehrere Behandlungsversuche ohne Stoßwelle hinter sich haben, besteht nach vorherigem Antrag und allfälliger Bewilligung die Möglichkeit eines Kostenzuschusses von 25 Euro für jede der ersten 3 Behandlungen durch die SGKK. Die BVA, SVA, VAEB und KFA zahlen in der Regel ohenhin einen Zuschuß.

Termine können Sie per Telefon unter 0662 82 47 74 oder hier im Internet online vereinbaren. Klicken Sie dazu bitte den Termin “Stoßwelle” an.

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie eine Stoßwellenbehandlung

Wählen Sie bitte aus der Liste Stoßwelle aus

Termin vereinbaren